HEADWEAR

BODYWEAR

Pants

Swimwear

Accessories

Bags

Nice to have

Kids

Headwear

Bodywear

Pants

Swimwear

Accessories

Bags

Nice to have

Kids

Unser Fall Release ist da! Jetzt ansehen

Einfache vegetarische Halloween-Rezepte

Bald ist es wieder soweit: Die grusligste aller Nächte steht bevor – Halloween. Damit ihr auch gerüstet seid für einen Halloween-Schmaus, haben wir euch leckere Rezepte zusammengestellt und zwar eine Vorspeise, einen Hauptgang und ein Dessert. Alle sind einfach und schnell gemacht und ausserdem vegetarisch. Ausprobieren und geniessen!

Hirn-Muffin
Gruslige und vegetarische Leckereien gesucht? Wir liefern euch Inspiration.

 

Bist du auf der Suche nach Halloween-Rezepten? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir, wie du auch ohne grosses Back- und Kochtalent gruslige Speisen vorbereitest. Ausserdem sind diese Rezepte sehr schnell umgesetzt. Wir liefern dir Ideen für eine Vorspeise, einen Hauptgang und eine Nachspeise.

Gruslige Schlangen-Gurken zur Vorspeise

Zur Vorspeise empfehlen wir dir an Halloween gruslige Schlangen-Gurken. Diese sind einfach zu machen und das optimale Halloween-Rezept, wenn es schnell gehen muss – und erst noch lecker und gesund.

 Gruslige Gurken-Schlange

 

Zutaten

  • 2 Bio-Gurken 
  • 1 Paprika
  • 4 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 4 Goji-Beeren oder Rosinen (für die Augen)
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Teelöffel Himalaya-Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Schneide die Gurke spiralförmig mit einem Messer oder mit einem Spiralschneider. Streue etwas Salz auf die Gurke. Lege die spiralförmigen Gurken in Schlangenform in eine Schale oder einen Behälter. Mische sie in einer kleinen Schüssel Balsamico-Essig mit Öl mischen. Füge 1-2 frische rote Stücke Paprika hinzu. Giesse den Essig über die Gurke bis die Schlange so weit im Essig liegt, wie du es magst. Setze die Goji-Beeren oder die Rosinen auf das Gesicht der Schlange. Die Schlange mindestens 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann kalt servieren.

 

Pizza-Mumien als Hauptgang

Pizza-Mumien

 

Gibt es eigentlich Menschen, die Pizza nicht lieben? Können wir uns kaum vorstellen. Mit den Pizza-Mumien verleihst du dem italienischen Klassiker einen grusligen Touch – ein super Halloween-Rezept auch für Familien.

Zutaten

  • 1 Rolle Pizzateig
  • 200ml Tomatensauce
  • Prise Salz
  • 1/4 TL Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 TL (italienische) Kräutermischung
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 4 Scheiben Käse
  • 15 Stück Oliven (ohne Kerne)

Zubereitung

Die Tomatensauce mit Salz, Pfeffer, Zucker und der Kräutermischung verrühren. Die Knoblauchzehe durch die Knoblauchpresse auch zur Tomatensauce geben und verrühren.

Mit einer runden Ausstechform oder einem Glas aus dem Teig Kreise ausstechen. Hier könnt ihr auch verschieden grosse Gläser nehmen, dann habt ihr unterschiedlich grosse Pizza-Mumien am Schluss.

Die Tomatensauce auf dem Teig verteilen.

Die Oliven in Scheiben schneiden und als Augen der Mumien auf die Teigkreise verteilen.

Den Käse in Streifen schneiden und auf die runden Pizza-Mumien legen, damit sich ein schönes kreuz und quer Muster ergibt. Die Länge der Streifen könnt ihr beliebig anpassen.

Die Teigreste könnt ihr noch mit restlicher Tomatensauce bestreichen. Etwas ineinander verdrehen, sodass sie an Mumien-Körperteile erinnern.

Bei 190° für 10 bis 12 Minuten im Ofen backen (Packungsanleitung des Teiges beachten).

Spooky Hirn-Cupcakes zum Dessert

Hirn-Cupcakes

 

Ein Dessert darf auch an Halloween nicht fehlen. Mit den furchterregenden Hirn-Cupcakes könnt ihr wenig falsch machen, ein Halloween-Rezept für Schleckmäuler. 

Zutaten

Diese Zutaten reichen für 8-12 Cupcake je nach Grösse der Cupcake-Formen.

Für den Teig

  • 125g Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Eier
  • 1 Bio-Zitrone, wenig abgeriebene Schale
  • 1dl Milch
  • 180g Weissmehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung

  • Himbeer-Gelee

Für das Topping

  • 2 Teelöffel Himbeer-Gelee/ Konfitüre ohne Kerne
  • 125 Butter
  • 70g Puderzucker
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 2-3 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung

Zuerst wird der Teig gemacht. Butter in eine Schüssel geben, Zucker und Salz darunterziehen. Eier hinzugeben und weiterrühren, bis die Masse heller ist. Dann Zitronenschale und Milch dazugeben. Milch und Backpulver mischen, unter die Masse geben und in Muffinformen geben.

Anschliessend 20 Minuten in der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Backofens backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Mach den Zuckerguss, während die Muffins abkühlen. Mit dem Mixer die weiche Butter glatt schlagen. Puderzucker, Vanillezucker, Gelee und Zitronensaft dazugeben und alles mixen.

Himbeer-Gelee in einen Spritzbeutel mit runder Dekorationsspitze geben und etwa die Hälfte in jeden Cupcake füllen. Sanft drücken, um das Innere zu füllen.

Trage auf jeden Cupcake eine Grundschicht Zuckerguss auf.

Gib den restlichen Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit einer mittelgrossen runden Dekorspitze. Drücke den Zuckerguss mit einer kleinen Hin- und Her-Bewegung auf, um Schnörkel zu erzeugen.

Stelle die Törtchen für 20 Minuten in den Kühlschrank, damit der Zuckerguss aushärten kann.

Streiche mit einem Teigpinsel eine dünne Schicht kernloser Marmelade über jeden Cupcake. Achten darauf, die Vertiefungen zu füllen. Streiche mit einem Teigpinsel eine dünne Schicht kernloser Marmelade über jeden Cupcake. Achte darauf, die Vertiefungen zu füllen.

Suche

    Deutsch
    Deutsch